Landrätin würdigt Ehrenamt 2021

Landrätin würdigt Ehrenamt:


Aufruf an Privatpersonen, Vereine und Institutionen

Die Corona-Krise hat uns alle auf die Probe gestellt und gezeigt, wie wichtig Hilfsbereitschaft

und Zusammenhalt sind. Teilweise ergaben sich vielfältige, kreative und neue Formen der ehrenamtlichen Arbeit.

Doch in vielen Bereichen wurde das freiwillige Engagement durch die

verschärften Eindämmungsmaßnahmen auch erschwert.

Die ehrenamtlich Tätigen verdienen daher umso mehr unser aller Anerkennung

– gerade in dieser schwierigen Zeit. Mehr als ein Drittel der Menschen in Thüringen engagieren sich ehrenamtlich,

die meisten davon in ländlichen Regionen wie im Landkreis Schmalkalden-Meiningen - in der freiwilligen Feuerwehr,

im Rettungsdienst, in Sportvereinen, als Elternvertreter im Kindergarten oder der Schule, im politischen oder kulturellen Bereich, Migrantenorganisationen, Stiftungen, in der Wohlfahrtspflege,

einer Senioren- oder Behindertengruppe oder der Nachbarschaftshilfe.

Auch im kirchlichen und religiösen Umfeld sind Ehrenämter nicht wegzudenken.


„In Zeiten von Corona hat sich beispielsweise auch gezeigt,

welche wichtige Stütze Ehrenamtliche in unseren Wohlfahrtsverbänden sind oder

dass auf unsere Feuerwehrkameraden auch in einer Pandemie immer Verlass ist“

, sagt Landrätin Peggy Greiser.


„Nicht nur Sportler und Ehrenamtliche im kulturellen Bereich

haben sich nicht unterkriegen gelassen und nach kreativen Formaten gesucht

– von der Individual Challenge bis zur Outdoor-Ausstellung.

Auch an vielen anderen Orten im Landkreis, wo Menschen Unterstützung benötigten,

gab es zahlreiche spontane, freiwillige Hilfsangebote.

Hier denke ich zum Beispiel an die vielen lokalen Nachbarschaftshilfen

und ehrenamtlich Aktiven, die Senioren bei der Vergabe von Test- und Impfterminen halfen.“


Das Ehrenamt sei vor allem in dieser schwierigen Zeit eine unverzichtbare Stütze

für das Gemeinwohl, so Greiser. Alle ehrenamtlichen Helden

in unserem Landkreis gebühre daher großer Dank und Anerkennung!


Das außerordentliche Engagement der vielen ehrenamtlich engagierten Menschen

im Landkreis Schmalkalden-Meiningen, das sich in allen gesellschaftlichen Bereichen zeigt,

soll daher auch in diesem Jahr wieder umfassend gewürdigt werden.

Deshalb bittet die Landrätin erneut alle Bürgerinnen und Bürger um Mithilfe,

um Ehrenamtliche im Landkreis auszuwählen, die eine Auszeichnung durch ihr jahrelanges

Engagement besonders verdient haben. Gesucht werden Personen,

die: das 18. Lebensjahr vollendet haben, sich wöchentlich durchschnittlich

mindestens fünf Stunden engagieren, mindestens fünf Jahre aktiv sind in einem Verein,

einer Organisation, einer Institution

oder im Rahmen der „Nachbarschaftshilfe“, besondere Zivilcourage bewiesen haben,

im Landkreis Schmalkalden-Meiningen wirken, starkes ehrenamtliches Engagement ausüben

und es verdient haben, gewürdigt zu werden.

Auf der Internetseite des Landkreises unter:

www.lra-sm.de

>> Landkreis >>

Ehrenamt im Landkreis finden sich Informationen zu Auszeichnungen und Antragsformularen.


Bei Nachfragen ist die Ehrenamtsbeauftragte unter Tel.: 03693/485-8260 erreichbar.

Alle Empfehlungen sind schriftlich mit einer klaren Begründung und Befürwortung

bis zum 30. Juli 2021 an das

Landratsamt Schmalkalden-Meiningen Büro Landrätin -

Ehrenamt Obertshäuser Platz 1

98617 Meiningen

oder per E-Mail an ehrenamt@lra-sm.de zu senden



Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square