Unsere Arbeitsschwerpunkte

Wir wollen die Angebote an Jugendarbeit im Sport und bei der sportlichen Jugendarbeit im Landkreis sichern und profilieren, und damit unsere Stellung als mitgliederstärkster Jugendverband im Landkreis ausbauen. Um diese Grundlinie unseres Handelns trotz schwieriger demografischer Entwicklungen und stetig knapper werdender öffentlicher Mittel durchsetzen zu können, bedarf es der weiteren Qualifizierung des ehrenamtlichen und hauptamtlichen Engagements aller Verantwortungsträger und Mitstreiter.

Jugendbildung

​​

Ein breit gefächertes Bildungsangebot soll zur Selbstbestimmung befähigen, zum Erkennen der gesellschaftlichen Entwicklungsprozesse und Mitverantwortung sowie zum sozialen Engagement anregen. Wir führen weiterhin thematische Fortbildungen für junge Ehrenamtliche durch und schöpfen die Möglichkeiten der Thüringer Sportjugend- Jugend trifft Ehrenamt trifft Sport, Juniorteam, Projekt „Gesundheitliche Jugendbildung“ – aus. Weiterhin informieren bzw. leiten wir junge Menschen zum ehrenamtlichen Engagement in der jugendverbandlichen Arbeit an. Bei Themenauswahl und Referentensuche unterstützen wir auch die Vereinsjugenden vor Ort. Bei Bedarf wird eine Jugendleitercard -Ausbildung angeboten.

Jugendarbeit in Sport, Spiel
und Geselligkeit
​​
 
Wir investieren in die Zukunft von jungen Menschen, indem wir Sport als Methode, Mittel und Zweck der Jugendarbeit einsetzen. Für uns sind Spiel, Spaß und Sport, regelmäßige Bewegung sowie das Erleben von Gemeinschaft im Sportverein Garanten für die Gesunderhaltung, das Wohlergehen und die positive persönliche Entwicklung von jungen Menschen. Kinder und Jugendliche sind in unseren Sportvereinen in guten Händen – nicht nur die sportliche Leistung zählt. Wir orientieren uns dabei konsequent an der Erklärung des Landessportbundes Thüringen zum Kinderschutz und setzen die geplanten Maßnahmen um. Wichtiges Anliegen ist für uns die Schaffung und der Erhalt von Sportangeboten für Kinder und Jugendlichen vor Ort, um einen Mitgliederzuwachs zu erreichen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Kooperationsvereinbarungen Kindertagesstätte und Sportverein sowie Schule und Sportverein, ein anderer auf der weiteren Durchführung unseres Bummi-Sportfestes sowie des Sport- und Spielfestes der Grundschulen. Wir wollen auch weiterhin Projekte von Vereinen vor Ort unterstützen, besonders Jugendsportangebote mit inklusivem Charakter.
Jugenderholung

​​

Wir unterstützen die Vereine bei der Vorbereitung und Durchführung von Jugenderholungsmaßnahmen, auch mit Mitteln aus der Budgetierung der Thüringer Sportjugend. Ziel ist es, das Angebot zu erweitern und für einen größeren Teilnehmerkreis zu öffnen. Durch gezielte Vernetzung der Angebote soll eine Kooperation zwischen den Maßnahmeträgern möglich werden.

Jugendverbandsarbeit

Die bessere Wahrnehmung und Anerkennung der Jugendverbandsarbeit als Bildungsort sowie der Aktivitäten vor Ort ist ein wichtiges Ziel unserer Arbeit. Mit der Überarbeitung unseres Leitbildes sowie der Weiterentwicklung unserer Konzeption möchten wir größtmögliche Transparenz für unsere Arbeit erreichen. Die Sportjugend vertritt die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Kreissportbund Schmalkalden-Meiningen, in Gremien des Landkreises, der Thüringer Sportjugend und mit dem Verantwortlichen für den Schulsport. Wir arbeiten aktiv im Unterausschuss Jugendarbeit mit.

Mit der Neuwahl des Kreistages streben wir Sitz und Stimme im Jugendhilfeausschuss an. Eine weitere Mitarbeit im Unterausschuss Jugendarbeit steht ebenfalls im Fokus.

Mit dem „Come Together Day“ wollen wir eine neue Möglichkeit der Vernetzung der Sportvereine schaffen. Jugendliche Mitglieder der Sportvereine zwischen 13 und 17 Jahren erhalten die Möglichkeit des Kennenlernens, des Austauschens ihrer Erfahrungen und des Kennenlernens der  Möglichkeiten zur Beteiligung in einem lockeren Rahmen.

Junges Engagement

Wir wollen die zivilgesellschaftliche Kraft des organisierten Sports deutlich machen, indem wir Lobbyarbeit zum Thema freiwilliges Engagement in der Jugendarbeit im Sport betreiben, für die Interessen junger Menschen bei politischen, wirtschaftlichen, sozialen aber auch bei privaten Entscheidungsträgern einstehen. Wir wollen die Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für freiwilliges Engagement verbessern sowie die Strukturen für freiwilliges Engagement weiter entwickeln. Wir unterstützen jungen Menschen bei der Übernahme von Verantwortung, bspw. indem wir regelmäßig Sportjugendmeetings zu aktuellen Themen durchführen und versuchen viele junge Ehrenamtliche in unsere Entscheidungen mit einzubinden. Alle Vereine haben mit „Unterstützerkids“ ein Paket an Informationen für ihre jungen Ehrenamtlichen erhalten und können auch weitere Exemplare abrufen. Mit der Weiterführung unserer Ehrungsveranstaltung „Dankeschön junges Ehrenamt“ stärken wir junge Ehrenamtliche und erkennen ihr Ehrenamt an.

Gewaltprävention und Extremismus Bekämpfung

Wir wollen mit dem Sport für Toleranz, Respekt und Menschenwürde eintreten sowie weiterhin noch engagierter gegen jede Form von politischem und religiösem Extremismus eintreten. Die Mitarbeit im Bündnis für Demokratie und Toleranz sowie die Mitarbeit im Begleitausschuss des Landkreises zum Bundesprogramm „Demokratie leben“ ist dabei eine wichtige Grundlage. Wir beteiligen uns am Projekt des LSB Thüringen „Sport zeigt Gesicht! Gemeinsam couragiert handeln!“ und unterstützen die Ausbildung zum/r Couragierten Beraterin.

 

 

Büro

Maßfelder Weg 9

98617 Meiningen

Impressum

Satzung

Anrufen

Tel.: 03693 / 502092; -93

Fax: 03693 / 502094

  • facebook

© 2017

Kreissportbund Schmalkalden-Meiningen